Einsätze

Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Peron

Zu einen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurden die Feuerwehren Jagenbach, Rieggers, Dorf Rosenau und Schloß Rosenau am 22. Jänner 2022 um 16:35 Uhr auf die L71 Kreuzung Rieggers alarmiert. Nur vier Minuten nach der Alarmierung rückten 15 Mitglieder der FF Jagenbach mit dem LF-B und dem MTF zum Einsatzort aus.

 

Verkehrsunfall in Jagenbach

Mit dem Alarmtext "Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person in Jagenbach - PKW gegen Hausmauer" wurden am 27.12.2021 um 14:47 Uhr die Feuerwehren Jagenbach, Dorf Rosenau, Großotten und Schweiggers alarmiert.

 

Fahrzeugbergungen am 30.11.2021

Am 30. Februar 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Jagenbach um 17:49 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der L71 alarmiert. Wenige Minuten nach der Alarmierung rückten 8 Mitglieder mit dem LF-B zum angegebenen Einsatzort aus.

 

Katastropheneinsatz im Raum Wieselburg

Am 18. Juli 2021 gegen 19:30 Uhr wurde der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Jagenbach durch den Zugskommandanten des 4. Zuges der 22. KHD-Bereitschaft über einen KHD-Einsatz im Raum Wieselburg am 19. Juli 2021 informiert. Am 19. Juli 2021 um 05:30 Uhr begaben sich 6 Mitglieder der FF Jagenbach mit dem LF-B nach Zwettl, wo sich der KHD-Zug formierte. Insgesammt begaben sich 11 Feuerwehren mit 12 Fahrzeugen im Konvoi nach Wieselburg.

 

Katastropheneinsatz in Reinsbach

In den Vormittagsstunden des 25. Juni 2021 wurde die FF Jagenbach vom Zugskommandanten des 4. KHD-Zuges Zwettl telefonisch zu einem Katastropheneinsatz im Raum Allentsteig alarmiert. Um 12:30 Uhr begaben sich 6 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Jagenbach zum Sammelplatz in Zwettl. Am Sammelplatz in Zwettl formierte sich der KHD-Zug und begab sich nach einer kurzen Einweisung ins Einsatzgebiet.


LKW in Haus

Am16. Februar 2021 wurde die Freiwilligen Feuerwehren Großotten, Großschönau und  Jagenbach um 08:51 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Wörnharts alarmiert. Laut Einsatzmeldung war die Lage unklar. Es war nur bekannt, dass ein LKW in ein Gebäude gefahren war.

Stallbrand am 25.1.2021

Zu einem Brand in einem Stall wurde am 24. Jänner 2021 um 11:32 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Jagenbach gemeinsam mit 10 weiteren Feuerwehren nach Thaures alarmiert. Bei der Alarmierung wurde den Feuerwehren mitgeteilt, dass sich noch Tiere im Stall befinden.




Forstunfall am 2.1.2021

Am 2. Jänner 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Jagenbach um 12:37 Uhr zu einem Forstunfall in Jagenbach im "Sommerlüss" alarmiert. Wenige Minuten nach der Alarmierung rückten 17 Mitglieder mit dem LF-B zum angegebenen Lotsenpunkt aus.



Wohnhausbrand in Rieggers

Am 14. November 2020 wurde die FF Jagenbach um 03:58 Uhr zu einem Zimmerbrand in Rieggers alarmiert. 14 Mitglieder der FF Jagenbach rückten mit dem LF-B und dem MTF zum Einsatzort aus. Während der Anfahrt wurde den ausrückenden Feuerwehren von der Landeswarnzentrale mitgeteilt, dass der Einsatz auf die Alarmstufe B3-Wohnhausbrand hochgestuft wurde.


Verkehrsunfall am 26. Juli 2020

Zum zweiten Einsatz innerhalb von nur zwei Tagen wurde die FF Jagenbach am 26. Juli 2020 um 18:03 Uhr, gemeinsam mit den Feuerwehren Dorf Rosenau und Schweiggers, zu einem Verkehrsunfall auf der L71 alarmiert. Laut Einsatzmeldung waren zwei PKW frontal zusammengestoßen. 

Fahrzeugbergung am 25. Juli 2020

Die Freiwillige Feuerwehr Jagenbach wurde am 25. Juli 2020 um 9:58 Uhr von Florian Niederösterreich zu einer Fahrzeugbergung auf der L71 alarmiert. 14 Mitglieder rückten daraufhin zum angegeben Einsatzort aus.


Brandeinsatz am 10. April 2020

Am 10. April 2020 um 15:46 Uhr wurde der Kommandant der FF Jagenbach über einen Flurbrand, welcher bereits auf einen angrenzenden Holzstoß  übergegriffen hatte, informiert. Unverzüglich wurde die Mitglieder der FF Jagenbach alarmiert. Wenige Minuten später rückten 16 Mitglieder zum Einsatzort aus.



Sturmschaden am 5. Februar 2020

Am 4. Februar 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Jagenbach um 9:14 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einem Sturmschaden zwischen Jagenbach und Bernharts alarmiert.



Fahrzeugbergung auf der L71

Am 28.12.2019 wurde die FF Jagenbach um 16:03 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der L71 auf Höhe der Kläranlage Jagenbach alarmiert.

 

Fahrzeugbrand auf der L71

Zu einem Fahrzeugbrand auf der L71 wurde die Feuerwehr Jagenbach gemeinsam mit den Feuerwehren Großotten, Großschönau und Engelstein am 7. Mai 2019 um 5:55 Uhr alarmiert.

 

Verkehrsunfall in Schweiggers

Mit dem Stichwort Menschenrettung mit einer eingeklemmten Person wurden am 18.11.2018 um 19:22 Uhr die Feuerwehren Schweiggers und Jagenbach von der Landeswarnzentrale Niederösterreich nach Schweiggers alarmiert.

Brandeinsatz in Jagenbach

Zu einem Brand eines Landwirtschaftlichen Objektes in Jagenbach wurden am 21. April 2018 um 02:20 insgesamt 14 Feuerwehren aus der Umgebung alarmiert. 

 

Heizraumbrand in Rieggers

Mit dem Stichwort Heizraumbrand in Rieggers wurden am 09.04.2018 um 18:01 Uhr die Feuerwehren Rieggers, Dorf Rosenau, Schloß Rosenau, Unterrabenthan und Jagenbach alarmiert.


Heizungsbrand in Rieggers am 29.8.2017

Zu einem Brand eines Brennstoffvorratslagers wurden am 29.8.2017 um 14:55 Uhr die Feuerwehren Rieggers, Jagenbach, Dorf Rosenau, Schloß Rosenau und Unterrabenthan nach Rieggers alarmiert.


Schuppenbrand in Jagenbach

Mit dem Stichwort Brand in kleinem Gewerbegebiet in Jagenbach wurden am 1. Mai 2017 um 01:27 Uhr die Feuerwehren Jagenbach, Dorf Rosenau, Groß Otten, Rieggers, Schloß Rosenau, Schweiggers und Jahrings (Atemluftfahrzeug) von der Bezirksalarmzentrale Zwettl alarmiert. Ebenfalls wurden das Rote Kreuz und die Polizei alarmiert.

 

Zwei Fahrzeugbergungen auf der L71

Die Freiwillige Feuerwehr Jagenbach wurde am 12. und am 13. Jänner 2017 zu jeweils einer Fahrzeugbergung auf der L71 auf Höhe Schaufelhof alarmiert.

Kellerbrand in Staudenhof

Mit dem Stichwort Kellerbrand in Staudenhof wurden am 21.08.2016 um 14:58 Uhr die Feuerwehren Siebenlinden, Schweiggers, Großreichenbach und Jagenbach von der Bezirksalarmzentrale Zwettl alarmiert.


Wohnhausbrand in Dorf Rosenau

Am 20. Februar 2016 wurde die Feuerwehr Jagenbach um 8:42 Uhr, gemeinsam mit der örtlich zuständigen Feuerwehr Dorf Rosenau und  fünf weiteren Feuerwehren, zu einem Wohnhausbrand in Dorf Rosenau alarmiert.

Öltreiben im Maisbach

Am 21. Oktober 2015 um 18:30 Uhr wurde der Kommandant der Feuerwehr Jagenbach telefonisch durch Anrainer darüber in Kenntnis gesetzt, dass auf einer Brücke über den Maisbach im Ortgebiet von Jagenbach starker Ölgeruch wahrnehmbar sei. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass sich im Maisbach ein Ölfilm gebildet hatte. 

Baum auf Straße am 31. März 2015

Zur Entfernung eines Baumes auf der L8242 zwischen Jagenbach und Schweiggers wurde die FF Jagenbach am 31. März 2015 um 15:17 Uhr von der Landeswarnzentrale alarmiert.

Ölspur am 20.03.2015t DSC 0211

Am 20. März 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Jagenbach um 15:57 Uhr von Florian Niederösterreich zu einem Schadstoffeinsatz auf der L71 im Ortsgebiet von Jagenbach alarmiert. Wenige Minuten nach dem Alarm rückten 7 Mitglieder der FF Jagenbach mit dem LF-B zum Einsatzort aus.

Baum über Straße am 11.01.2015

Durch den starken Sturm der letzten Tage wurde die FF Jagenbach am 11.01.2015 um 03:40 Uhr zum zweiten Einsatz innerhalb weniger Stunden alarmiert. Wenige Minuten nach der Alarmierung durch die Bezirksalarmzentrale Zwettl, rückten 10 Mitglieder mit dem LF-B zum Einsatz auf der L8242 zwischen Jagenbach und Schweiggers aus. Beim Eintreffen wurde ein Baum, der teilweise die Straße blockierte, vorgefunden. Der Baum konnte rasch mit Hilfe einer Motorsäge entfernt werden. 

Fehleinsatz - Baum über Straße am 10.01.2015

Am 10. Jänner 2015 wurde die FF Jagenbach um 20:11 Uhr von der Bezirksalarmzentrale Zwettl zu einem Baum auf der Straße zwischen Jagenbach und Hirschenhof alarmiert. Kurze Zeit später rückten 10 Mitglieder der Feuerwehr Jagenbach mit dem LF-B und dem MTF zum angegeben Einsatzort aus. Beim Eintreffen wurde ein bereits von der Straße geräumter Baumwipfel vorgefunden. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Jagenbach konnten daher umgehend wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Berichte der Jahre 2013 und 2014